Veränderung bitte: Gen Z fordert Revolution

Kinder der Revolution: Die Pandemie lässt Europas Jugend nach Veränderung streben.

Ist es Zeit für ein revolutionäres Zeitalter? Hunderte junge Menschen aus 30 Ländern haben Forschern erklärt, dass sie einen radikalen Wandel in Politik, Wirtschaft und Klimaschutz fordern.

Gen Z ist nicht happy. Für Anete Strupule ist die Zukunft „abstrakt und apokalyptisch.“ Andere sind von Verzweiflung in Wut übergegangen. „Wenn es sich so anhört, als wäre ich wütend“, sagt Justin Liu, ein britischer Absolvent, „liegt das daran, dass ich es auch bin“.

Dies sind nur einige Antworten auf eine Umfrage, die europaweit von Zeitungen durchgeführt wurde, um die Auswirkungen der Coronakrise auf die Jugend zu bewerten.

Zur Zeit der Umfrage liefen rund 64% der jungen Menschen in Europa Gefahr, an Depressionen zu leiden.

Es gibt viele Gründe, unglücklich zu sein. Schulen haben geschlossen, der Verlust von Arbeitsplätzen betrifft vor allem junge Menschen.

Die Demokratie ist bedroht.

Kapitalismus hat die Ungleichheit in der Gesellschaft noch weiter verstärkt.

Und dann gibt es auch noch eine drohende Klimakatastrophe.

Für manche ist die einzige Lösung ein kompletter Umsturz der aktuellen Ordnung.

Jugendrebellion ist nichts Neues. Im Mai 1968 hat eine Welle von Studierendenprotesten in Frankreich siebenwöchige Demonstrationen angefacht. Danach verbesserte die Regierung die Arbeitnehmerrechte.

Die Französische Revolution von 1848 sah den Sturz eines unpopulären Königs, die Abschaffung der Sklaverei, die Abschaffung der Todesstrafe für politische Verbrechen und das Wahlrecht für Männer.

Doch nicht alle Revolutionen enden im Guten. Die Französische Revolution von 1789 führte zu einer Schreckensherrschaft, die Russische Revolution zu Joseph Stalin.

Ist es Zeit für ein neues, revolutionäres Zeitalter?

Raus mit dem Alten

Ja. Wir brauchen Veränderung, und zwar sofort. Vergangene Revolutionen mögen chaotisch geendet haben aber die letzten Jahrzehnte haben wenig Fortschritt gebracht. Nur eine komplette, radikale Veränderung unserer Lebensweise kann uns noch retten.

Nein. Selbst anfänglich erfolgreiche Revolutionen versinken später im Chaos. Viele der größten sozialen Errungenschaften kamen von Seiten der Regierungen. Wir sollten stattdessen Politiker einsetzen, die sich verpflichten, das Richtige zu tun.

Du Entscheidest

  1. Sollte ein gewaltsamer Aufstand ungestraft bleiben, auch wenn er zu einer positiven Veränderung führt?

Aktivitäten

  1. Write a manifesto in German of 10 things you would change about where you live, if you were the leader of a revolution.

Manche Leute Sagen

„Wenn Sie gute Gesetze wollen, verbrennen Sie die alten und machen Sie neue.“

Voltaire (1694 – 1778), französischer Schriftsteller und Philosoph der Aufklärung

Was meinst Du?

F & R

Was wir wissen
Viele Historiker bezeichnen das späte 18. bis Mitte des 19. Jahrhunderts als das Zeitalter der Revolution. Alles begann mit der Amerikanischen Revolution (1765 – 1783), gefolgt von der Französischen Revolution von 1789 und den daraus resultierenden Napoleonischen Kriegen. In den Jahren 1830, 1848 und 1871 gab es massive Proteste in Frankreich. Der zweite dieser Aufstände löste eine Welle von Revolutionen in über 50 europäischen Ländern aus, von denen die meisten erfolglos blieben. Im gleichen Zeitraum fand auch die industrielle Revolution statt, die das Leben weltweit dramatisch veränderte.
Was wir nicht wissen
Nicht eindeutig ist, wann eine Revolution als erfolgreich gilt. Ein Argument lautet, dass eine Revolution nur dann erfolgreich ist, wenn ihre Ziele erreicht sind. „Viele Revolutionen werden begonnen“, schreibt der Politologe Robert H. Dix, „aber nur wenige werden verwirklicht“. Andere hingegen verorten die Revolution im Akt des Aufstandes selbst. In Bezug auf die sudanesische Revolution von 2020 schreibt die Journalistin Nesrine Malik, dass „alle Revolutionen“ gelingen, „in dem Moment, in dem sie erreicht sind“.

Wichtige Begriffe

Verzweiflung
disparation
Gefahr
at risk
Verlust
loss
Ungleichheit
inequality
Umsturz
overthrow
Ordnung
order
Jugendrebellion
youth rebellion
Studierendenprotesten
student protests
Angefacht
fanned the flames
Arbeitnehmerrechte
workers’ rights
Sturz
overthrow
Abschaffung
abolition
Wahlrecht
suffrage
Schreckensherrschaft
Reign of Terror
Zeitalter
age
Mögen
might have
Lebensweise
way of life
Versinken
descend
Errungenschaften
gains
Einsetzen
empower