Neue Entdeckung: Sonnenblumen haben Gefühle

Höhere Intelligenz? Der Weltrekord für die größte Sonnenblume ist 8,23m — so hoch wie ein Haus.

Sollten Pflanzen Rechte haben? Wissenschaftler sehen Pflanzen zunehmend als intelligente Wesen an. Neue Studien haben gezeigt, dass sie 20 Sinne nutzen, um ihre Umwelt zu erfahren.

Oft wird die Natur als brutaler Wettkampf betrachtet; das Überleben des Stärkeren ist ihr einziges Gesetz. Unkraut erstickt Blumen; Pflanzen kämpfen um Platz, Sonne und Nährstoffe.

Letzte Woche aber wurde ein Bericht veröffentlicht, der alles, was wir wissen, in Frage stellt.

Die Studie stellte heraus, dass Sonnenblumen nicht im Wettstreit miteinander stehen, sondern im Gegenteil zusammenarbeiten, um Nährstoffe zu teilen.

Die Sonnenblume Helianthus annuus greift mit einer Hauptwurzel in den Boden, von wo aus sich kleinere Wurzeln in die umgebende Erde schlängeln.

Es sei denn, sie teilt sich diesen Raum mit einer benachbarten Sonnenblume: das Wurzelwachstum ist dann gebremst.

Diese Ergebnisse zeigen, so die Forscher, dass Pflanzen sich ihres „sozialen Umfelds“ bewusst seien.

„Pflanzen können nicht nur Lichtunterschiede und Berührung erkennen, sondern auch mit wem oder was sie es zu tun haben“, so Pflanzenevolution-Ökologin Susan Dudley.

So wie Menschen und Tiere kümmern sich auch Pflanzen um ihresgleichen. Wissenschaftler in China haben herausgefunden, dass Reispflanzen besser gedeihen, wenn sie neben engen Artgenossen wachsen.

In England können Menschen, die Tieren misshandeln, mit 5 Jahren Gefängnis bestraft werden. Sollte das auch für jene gelten, die Bäume abhacken oder Blumen pflücken?

Betreten des Rasens verboten

Natürlich, sagen Pflanzen-Neurologen wie Stefano Mancuso. Er meint, dass unser traditionelles Verständnis von Intelligenz (nämlich, dass sie im Gehirn liegt) falsch sei. Pflanzen hätten 20 Sinne, um ihre Umwelt zu erfahren. Sie könnten andere auseinanderhalten. Wir müssten sie respektieren.

Nicht alle sind überzeugt. „Wenn wir die Bedeutung von ,Bewusstsein‘ und ,Intelligenz‘ strecken“, schreibt Ellie Moldano, „dann können wir sie auch auf Einzeller anwenden, aber das macht sie dann fast bedeutungslos. Es ist ein Riesenunterschied zwischen der biochemischen Reaktion der Pflanzen und der Erfahrung von denkenden und fühlenden Lebewesen.“

Du Entscheidest

  1. Sollten Pflanzen Rechte haben?

Aktivitäten

  1. Describe the picture accompanying the article in as much detail as possible in German.

Manche Leute Sagen

„Wer Bäume pflanzt, liebt andere außer sich selbst.“

Thomas Fuller (1608-1661), englischer Geistlicher und Historiker

Was meinst Du?

F & R

Was wissen wir?
Neue Ergebnisse der Wissenschaft haben gezeigt, dass Sonnenblumen zusammen arbeiten können, um Nährstoffe miteinander zu teilen. Es ist nicht das einzige Beispiel für intelligentes Verhalten unter Pflanzen.
Was wissen wir nicht?
Was es wirklich bedeutet, wenn wir von der Intelligenz der Pflanzen reden. Nach akribischer Untersuchung der Pflanzen sagte Charles Darwin, dass ihre Wurzel „wie das Gehirn der niederen Tiere agiere“.

Wichtige Begriffe

Wettkampf
Competition.
Überleben des Stärkeren
Survival of the fittest.
Gesetz
Law.
Unkraut
Weeds.
Nährstoffe
Nutrients.
Veröffentlicht
Published.
Im Wettstreit miteinander stehen
Compete with each other.
Hauptwurzel
Main root.
Benachbarten
Neighbouring.
Gebremst
Restricted.
Sozialen Umfelds
Social environment.
Herausgefunden
Discovered.
Artgenossen
Relatives.
Misshandeln
Abuse; be cruel to something or someone.
Gefängnis
Prison.
Verständnis
Understanding.
Gehirn
Brain.
Erfahren
Experience.
Auseinanderhalten
Tell apart.
Bewusstsein
Consciousness.