Das Geheimnis des Weltuntergangs-Gletschers

Tiefgefroren: Das Antarktis-Eis ist im Durchschnitt rund 2,5 Kilometer dick. © James Kirkham

Hängt unser Überleben von dem Thwaites-Gletscher ab? Antarktis-Forscher warnen vor den katastrophalen Auswirkungen, die ein Schmelzen des Gletschers auf die Meeresspiegel haben würde.

Ein gelbes U-Boot gleitet langsam durch das dunkle Wasser, unter einer 600 Meter dicken Eisschicht. In den Bildern, die es nach oben schickt, können die Wissenschaftler, die es steuern, zuerst nichts erkennen, doch als die Umgebung heller wird, entdecken sie, was sie suchen: eine große Eisklippe, die sich über dem U-Boot erstreckt. Ihre Sonde hat einen der wichtigsten Punkte der Welt erreicht.

Das U-Boot Icefin ist Teil eines Projekts, das den Thwaites-Gletscher erkunden soll. Die Eismasse erstreckt sich über mehr als 450,000 Quadratkilometer und ist damit knapp halb so groß wie Deutschland. Aber jedes Jahr verliert sie 5 Kilometer ans Meer.

Dieses Schmelzen ist zur Zeit für 4 % des Anstiegs des Meeresspiegels verantwortlich, aber Experten warnen, dass noch viel schlimmere Auswirkungen anstehen.

Neunzig Prozent des Frischwasservorkommens der Erde sind im Eis der Antarktis gebunden. Sollte der gesamte Gletscher schmelzen, würde der Meeresspiegel um mehr als einen halben Meter ansteigen. Aber die Sorge um Thwaites beschränkt sich nicht nur auf ihn. Sein Verschwinden könnte auch andere Eismassen ins Meer abschmilzen lassen.

Das Eis schmilzt aufgrund von Wasser, das von einer tiefen Meeresströmung zur Antarktis transportiert wurde. Dort fließt es 500 Meter unter dem gefrierenden Oberflächenwasser. Obwohl es eisig kalt bleibt, ist es doch warm genug, Eis, mit dem es in Kontakt kommt, zu schmelzen.

Hängt unser Überleben also vom Thwaites-Gletscher ab?

Schön cool bleiben

Manche meinen nein, selbst wenn der ganze Gletscher schmelzen sollte, würde das Jahrzehnte dauern. Und selbst dann hätten wir genug Zeit, uns darauf vorzubereiten und tiefliegende Regionen zu verlassen.

Andere führen an, dass das Verschwinden des Gletschers eine Katastrophe wäre. Seit 1993 ist der Meeresspiegel um 91 Millimeter angestiegen, was zu verheerenden Überflutungen in Küstenregionen geführt hat. Das Schmelzen des Thwaites-Gletschers würde noch viel größere Probleme verursachen.

Du Entscheidest

  1. Was für Maßnahmen sollten wir ergreifen, um uns vor einem weiteren Anstieg des Meeresspiegels zu schützen?

Aktivitäten

  1. Write a paragraph or two in German, looking back from 100 years in the future, reporting on the warning in this article. You choose whether the prediction came true or not.

Manche Leute Sagen

„Die Alpen und die Gletscher zusammen sind in der Lage, den Menschen von jeder Arroganz zu befreien und seine Selbstgefälligkeit zunichte zu machen.“

Mark Twain (1835-1910), US-amerikanischer Schriftsteller

Was meinst Du?

F & R

Was wissen wir?
Es ist allgemein anerkannt, dass die internationale Thwaites-Gletscher Kollaboration eines der schwierigsten Projekte ist, die je in der Antarktis durchgeführt wurden, hauptsächlich weil der Ort so schwer zu erreichen ist. Tonnen von Sonderausrüstung und zehntausende Liter Kraftstoff und viel anderes Zubehör mussten in riesigen Kutenflugzeugen zum Basislager geflogen werden. Die Wissenschaftler mussten dann in kleineren Flugzeugen mehrere hundert Kilometer weiter fliegen. Andere Materialien wurden mit besonderen LKW mit einer Höchstgeschwindigkeit von 16 Stundenkilometern 1500 Kilometer über das Eis transportiert.
Was wissen wir nicht?
Inwieweit ein Anstieg des Meeresspiegels das Wetter auf der Erde beeinflussen würde. Der Direktor für Wissenschaft des British Antarctic Survey Professor David Vaughan führt an, dass der Meeresspiegelanstieg zu schlimmeren Stürmen führen würde. Seiner Rechnung zufolge würde ein Anstieg von 50 cm dazu führen, dass Stürme, die sonst alle tausend Jahre auftreten, dann alle hundert Jahre kämen. Bei einem Anstieg von einem Meter kämen diese Stürme alle zehn Jahre.

Wichtige Begriffe

Wissenschaftler
scientists
Umgebung
surroundings
Entdecken
discover
Erstreckt
stretches
Sonde
probe
Gletscher
glacier
Eismasse
ice mass
Quadratkilometer
square kilometer
Anstiegs
rise
Meeresspiegels
sea level
Auswirkungen
effect
Frischwasservorkommens
world’s fresh water
Antarktis
Antarctica
Sorge
concern
Verschwinden
disappearance
Meeresströmung
ocean current
Gefrierenden
freezing
Oberflächenwasser
surface water
Verheerenden
disastrous
Küstenregionen
coastal regions