50. Jubiläum der ersten Landung auf dem Mond

Auf dem Mond: Neil Armstrong und Buzz Aldrin verbrachten rund zwei Stunden auf der Oberfläche.

Werden Menschen je auf dem Mond leben? Diese Woche ist es 50 Jahre her, dass die Apollo-11-Astronauten ihre historische Reise zum Mond antraten. Jetzt will man wieder hin — um zu bleiben.

Vor 50 Jahren standen weltweit Millionen davor, drei Männern beim Antritt ihrer Mission zum Mond zuzuschauen. Die Tage, die folgten, sollten die Welt verändern.

Nach einem erfolgreichen Start am 16. Juli 1969 ging die Saturn-V-Rakete in die Umlaufbahn. Sie flog einmal um die Erde und begann dann ihre 382.000 km lange Reise zum Mond.

Innen waren die Astronauten in einen Raum von der Größe eines Kleinwagens gequetscht: Neil Armstrong, Edwin „Buzz“ Aldrin und der Pilot Michael Collins.

Sie erreichten den Mond am 20. Juli. Während Collins in der Umlaufbahn blieb, gingen Armstrong und Aldrin runter auf die Oberfläche.

Armstrong machte die ersten Schritte auf dem Mond. Er sagte einen der berühmtesten Sätze, die je geäußert wurden: „Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit.“

Der Moment war das triumphale Ergebnis von acht Jahren Arbeit. Rund 400.000 Menschen arbeiteten für NASA am Apollo-Raumfahrtprogramm. Die gesamte Rechenleistung der Mission war kleiner als die eines normalen Smartphones heute.

Und während NASA 50 Jahre Mondlandung feiert, plant die Organisation auch in die Zukunft: eine permanente Mondbasis.

Heute wollen auch private Firmen mitmachen. „Es ist Zeit, zum Mond zurückzukehren“, sagte Amazon-Gründer Jeff Bezos dieses Jahr. „Diesmal, um dazubleiben.“

Ein kleiner Schritt?

Werden wir je auf dem Mond leben? Es wird schwierig sein: Es gibt zwar Eis am Südpol für Trinkwasser, aber keine Luft zum Atmen. Die Temperaturen schwanken zwischen 127 ºC und -173 ºC. „Tag“ und „Nacht“ dauern jeweils zwei Wochen. Vielleicht sollte die Menschheit erst einmal die Erde retten, bevor sie woanders hinzieht.

Andererseits haben die Menschen immer schon den Drang zur Erforschung gehabt. Der Mond ist unser nächster Nachbar und der nächste logische Platz zur Besiedelung. Als Armstrong die ersten Schritte auf dem Mond machte, gingen viele davon aus, dass dies der Start eines neuen Zeitalters sei. Wir sollten sie nicht enttäuschen.

Du Entscheidest

  1. 1. Man hat dir angeboten, einer der ersten Menschen zu sein, die auf dem Mond leben. Würdest Du das Angebot annehmen?

Aktivitäten

  1. Underline and learn all the words relating to space, space travel and space exploration.

Manche Leute Sagen

„Das Erforschen liegt in unserer Natur. Wir fingen an als Wanderer, und wir sind es noch. Wir haben lange genug am Rande des kosmischen Ozeans verharrt. Wir sind bereit, endlich zu den Sternen zu segeln.“

Carl Sagan, US-amerikanischer Astronom und Sachbuch-Autor

What do you think?

F & R

Was wissen wir?
Die Apollo-11-Mission startete am 16. Juli 1969. Am 20. Juli landete die „Eagle“ auf dem Mond. In den folgenden drei Jahren gab es fünf weitere Mondlandungen. Die letzte Mission war im Dezember 1972.
Was wissen wir nicht?
Wann Menschen wieder auf dem Mond gehen werden. Präsident Trump will, dass NASA bis 2024 die erste Frau auf den Mond bringt, aber wir wissen nicht, ob die Organisation das schaffen wird.

Wichtige Begriffe

Antritt
Embark.
Umlaufbahn
Orbit.
Kleinwagens
Small car.
Gequetscht
Squeezed.
Berühmtesten
Most famous.
Raumfahrtprogramm
Space program.
Rechenleistung
Computing power.
Mondbasis
moon base
Gründer
Founder.
Schwanken
Swing.
Hinzieht
Moves.
Andererseits
Then again.
Drang
Desire.
Besiedelung
Settling.
Zeitalters
Era.